Programm

Die besten Tänzer und Artisten Chinas zeigen in „SWAN LAKE – Die Akrobatik-Sensation auf Fernost“ eine fantastische Show. Kraft, Anmut und Perfektion der asiatischen Zirkuskunst veredeln das klassische Ballett. Getragen durch die einmalige Musik von Tschaikowskis Schwanensee ziehen die Künstler von SWAN LAKE alle Register ihres Könnens.

Der Traum

Ein Feuerwerk chinesischer Akrobatik begleitet in dieser sensationellen Show einen Prinzen, der in einem tiefen Traum sieht, wie ein riesiger Adler vom Himmel stößt, mit seinen gigantischen Flügeln eine wunderschöne Frau umhüllt und mit ihr auf und davon fliegt. Der bösartige Vogel belegt das Mädchen mit einem bösen Fluch und verwandelt sie in einen weißen Schwan. Als der Prinz erwacht, fühlt er, dass er sich unsterblich in seine Schwanenprinzessin verliebt hat und schwört, sie aus den Klauen des Adlers zu retten.

Die Suche

Auf der Suche nach seiner Geliebten geht der Prinz an Bord eines Schiffes und bereist aller Herren Länder und weder der breite Nilstrom noch das exotische Südostasien können seine verzweifelte Reise stoppen. Seine Mannschaft klettert und fliegt waghalsig von Mast zu Mast und begeistert durch anmutige Kraft und unvergleichliche Körperbeherrschung. Große und kleine Rhönräder rollen und fließen wie Wellen zu den Klängen von Tschaikowski im Walzertakt. Die lange Reise des Prinzen endet schließlich in China in der Verbotenen Stadt, wo er von Spitze tanzenden und Hüte jonglierenden Mädchen empfangen wird. Er fühlt, dass seine Suche endlich ein Ende hat und er seiner Prinzessin ganz nah ist.

Der verwunschene See

In der Nähe des Palastes findet er schließlich den verwunschenen Wald und das Seeufer, welches er im Traum gesehen hat. Die Schwanenprinzessin erscheint, erkennt in dem Prinzen ihren Retter und beide sind unendlich glücklich. Sie tanzen mit großer Anmut, begleitet von einer Gruppe Schwäne. Ein jähes Ende findet der romantische Moment, als der schwarze Adler die Prinzessin erneut entführt. Vier Frösche tauchen am Seeufer auf und „tanzen“ minutenlang ausschließlich auf den Händen, bevor der Prinz seine Suche verzweifelt fortsetzt.

Die Höhle

Der Adler führt den Prinzen zu seiner unheimlichen Höhle und präsentiert ihm dort ein verführerisches schwarzes Schwanenmädchen, um den Prinzen von der weiteren Suche nach der Prinzessin abzuhalten. Der Prinz hält den schwarzen Schwan fälschlicherweise für seine Geliebte und tanzt mit ihr. Da verspottet der Adler den Prinzen und zeigt ihm seine wahre Geliebte, die sich noch in Gefangenschaft befindet. Ein Kampf verbissener Wettstreit beginnt zwischen Prinzen und dem schwarzen Adler, dessen Mitstreiter mit Höchstleistungen an Trampolin, Trapez und Einrad beeindrucken. Währenddessen kehrt die Schwanenprinzessin mit gebrochenem Herzen zu ihrem See zurück, in der tiefen Überzeugung, dass der Prinz den schwarzen Schwan heiraten werde. Doch der Prinz triumphiert über den Adler und somit siegt am Ende die Liebe.

Die Rettung / Der Pas de Deux

Prinz und Prinzessin treffen zusammen inmitten einem Meer aus Schwänen, die Rollschuh tanzend zum berühmten Schwanensee-Bild auf die Bühne schweben. Voll Anmut bilden sie den Rahmen für den mehrfach ausgezeichneten Pas de Deux, bei dem die Prinzessin mit unbeschreiblicher Anmut und Eleganz auf der Schulter und dem Kopf des Prinzen Spitze tanzt. Hier verschmelzen klassisches Ballett und die herausragende asiatische Zirkuskunst zu einer perfekten Einheit! Nachdem der schwarze Adler besiegt ist und alles Böse gebannt, verwandeln sich am Schluss alle Schwäne in wunderschöne Mädchen und das Paar findet in einem berauschenden Blütenmeer endlich zueinander. Ein Traum geht in Erfüllung!